Geräte
×

Hinweis

EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Cookies sind für die Bereitstellung unserer Dienste notwendig. Insbesondere sind Sie beim Login und der Registrierung auf unserer Webseite unabdingbar. Sie dürfen diese Funktionen daher bei Ablehnung von Cookies nicht verwenden. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Datenschutzerklärung ansehen

Informationen zur DSGVO

View GDPR Documents

Sie haben Cookies abgelehnt. Damit funktioniert unsere Webseite nur eingeschränkt. Diese Entscheidung können Sie jederzeit korrigieren.

Atemschutzüberwachung

Ausrüstung für die Atemschutzüberwachung: Funktionsweste, Überwachungstafel und Tragetasche

Eine Atemschutzüberwachung dient bei Einsätzen und Übungen dazu, die Atemschutzgeräteträger, die sich außerhalb des Sichtbereichs des Einheitsführers befinden, zu überwachen. Diese Aufgabe kann lebenswichtig für die Träger sein, denn eine funktionierende Atemschutzüberwachung macht es möglich, den genauen Standort, Aufgabe, Zugang usw. festzuhalten, um eine schnelle Hilfe zu dem verunglückten Atemschutztrupp zu schicken.


Ablauf der Atemschutzüberwachung

Überwachungstafel mit Uhr, 3 Eieruhren, Ösen für Namensschilder und Formblatt

Am Anfang eines Einsatzes melden sich der Truppführer und der Truppmann bei der Atemschutzüberwachung, dem Kameraden mit der Schachbrettweste, an.

Dort werden die Namen, der Auftrag, der Einsatzbereich (z.B. Keller von Haus Nr. 7b), der Zugang z.B. (Außenkellertreppe), der Anfangsdruck der Flasche und reelle Uhrzeit auf dem Erfassungsbogen der Tafel notiert. Die Namensschilder werden an die Ösen der Tafel gehängt, sodass der Überwacher immer sieht, dass der Trupp noch nicht zurück ist.

Die Kurzzeitmesser (Eieruhren) werden beim ersten Atemzug aus der Atemluftlasche auf die geschätzte Einsatzzeit des Trupps gedreht.


Durch ständigen Funkkontakt zwischen Atemschutztrupp und Atemschutzüberwachung sind diese und der Einheitsführer immer über den aktuellen Standort, Tätigkeit und Flaschenfülldruck informiert.

Bricht die Funkverbindung ab, wir sofort ein Sicherungstrupp hinterher geschickt um der Ursache auf den Grund zu gehen und den ggf. verunglückten Trupp zu retten.


Jede Feuerwehr im Amt besitzt das gleiche Modell dieser Atemschutzüberwachungstafell. Damit ist es möglich eine reibungslose und übergreifende Arbeit bei gemeinsamen Einsätzen zu gewährleisten, da jede Wehr mit der Tafel vertraut ist.

 

Die Tafeln und Taschen im Amt Dänischenhagen sind eine Eigenproduktion eines Kameraden der FF Dänischenhagen.

Die Kosten belaufen sich auf ca. 150 Euro pro Tafel und Tasche.

 

 

Unsere Partner