Jugend
×

Hinweis

EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Cookies sind für die Bereitstellung unserer Dienste notwendig. Insbesondere sind Sie beim Login und der Registrierung auf unserer Webseite unabdingbar. Sie dürfen diese Funktionen daher bei Ablehnung von Cookies nicht verwenden. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Datenschutzerklärung ansehen

Informationen zur DSGVO

View GDPR Documents

Sie haben Cookies abgelehnt. Damit funktioniert unsere Webseite nur eingeschränkt. Diese Entscheidung können Sie jederzeit korrigieren.
Einsatz mit Atemschutzattrappen aus leichtem Kunstoffrohr und komplett offenen Masken Von Freitag den 10.08. auf Samstag den 11.08. schoben die Jugendfeuerwehren Schilksee und Dänischenhagen 24 Stunden Dienst, um den simulierten Alltag einer Berufsfeuerwehr kennenzulernen.

Zunächst galt es die 25 Jugendlichen auf zwei Löschgruppenfahrzeuge und zwei Mannschaftstransportwagen zu verteilen, wodurch sich ein Zug mit zwei Gruppen und zwei Staffeln ergaben. Jeweils eine Gruppe wurde mit einer Staffel zu einer Wachgruppe vereinigt, die gemeinsam an Unterrichten teilnahmen, lernten, schliefen, ordnunghielten und zu den Einsätzen alarmiert wurden.
Die plötzlichen Alarmierungen zu den Einsätzen bildeten ein breites Spektrum der möglichen Situationen ab, die eine Berufsfeuerwehr abzuleisten hat. Feuer, technische Hilfeleistung, Menschen- und Tierrettung, Gefahrstoffunfall, Fehlalarm uvm. musste von den angehenden Feuerwehrmännern und -frauen professionell abgearbeitet werden. Dabei machten die Jugendlichen eine sehr gute Figur und zeigten wieder einmal äußerst erfolgreich, was sie in der Vergangenheit gelernt haben.

Auch die durch die gemischten Gruppen der Jugendfeuerwehren Schilksee und Dänischenhagen entstandenen Herausforderungen wurden gemeistert und die Zusammenarbeit funktionierte bereits nach kurzer Zeit ausgezeichnet.


Fotos zu dem Großevent gibt es im Fotoalbum! Im Anhang ein kurzes Video. Zeitungsartikel >hier< und >hier<.
Gespielter Gefahrguteinsatz (Kakao) mit Atemschutzattrappen aus leichtem Kunstoffrohr und komplett offenen Masken
Unsere Partner