Startseite
Wetterwarnung für Kreis Rendsburg-Eckernförde - Küste :
Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN
Mi, 13.Dec. 06:00 bis Mi, 13.Dec. 18:00
Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 65 km/h (18m/s, 35kn, Bft 8) und 85 km/h (24m/s, 47kn, Bft 9) aus südlicher Richtung auf.
Hier klicken für weitere Informationen!
Amtliche WARNUNG vor GLÄTTE
Mi, 13.Dec. 05:23 bis Mi, 13.Dec. 09:00
Es muss mit Glätte durch verbreitet überfrierende Nässe gerechnet werden.
Hier klicken für weitere Informationen!
Amtliche WARNUNG vor FROST
Mi, 13.Dec. 05:23 bis Mi, 13.Dec. 09:00
Vor allem bei Aufklaren tritt leichter Frost zwischen 0 °C und -2 °C auf.
Hier klicken für weitere Informationen!

Einsatz-App für Android-SmartphonesIm Falle eines Notrufs über die Telefonnummer 112 wird dieser durch eine Leitstelle beantwortet. Bei Telefonanschlüssen die in Rendsburg-Eckernförde, Plön oder Kiel geschaltet sind ist dies die „Integrierte Leitstelle Mitte“ in Kiel (IRLS Mitte).

Wie funktioniert das eigentlich und welche Technik setzt die Feuerwehr Dänischenhagen ein, um ihre Einsatzkräfte zu alarmieren?

 

Die Feuerwehr Dänischenhagen wird bei einem entsprechenden Notfall durch die IRLS Mitte über Sirene und digitalem Meldeempfänger (DME) alarmiert. Außerdem wird ein Alarmfax an das Feuerwehrgerätehaus in Dänischenhagen mit detaillierteren Einsatzinformationen versandt.

Die Einsatzinformationen vom DME werden im Gerätehaus auf einem Monitor in der Fahrzeughalle angezeigt, damit alle eintreffenden Einsatzkräfte Kenntnis über die wichtigsten Daten wie Einsatzstichwort (Feuer, technische Hilfe, …) und Einsatzort erhalten. Außerdem können interessante Zusatzinformationen wie bspw. eine Karte mit dem verzeichneten Einsatzort angezeigt werden.

Die technische Umsetzung erfolgt über einen DME mit USB-Anschluss, der an einen kleinen Rechner (ehemaliger Thinclient) angeschlossen ist. Eine eigens für uns programmierte Anwendung stellt bei Eingang eines Alarms die Einsatzdaten auf dem Monitor übersichtlich dar.

Als besonderen Service wird über eine Webschnittstelle eine SMS an die Telefone der aktiven Feuerwehrleute versendet. Für Einsatzkräfte mit Android Smartphone stellen wir eine separate App bereit, die eine übersichtliche Darstellung der Einsatzinformationen sowie besondere Alarmierungsoptionen (eigener Klingelton, Stummschaltung, Text-To-Speech, etc.) ermöglicht. Zudem sparen wir die Kosten eines SMS-Versands.

Dies ersetzt keinesfalls die extrem ausfallsichere Alarmierung über einen persönlichen DME, jedoch kann der Trend von nahezu ständig mitgeführten Handys nicht ignoriert werden. So erreichen wir auch Feuerwehrleute, die ihren Meldeempfänger zu Hause vergessen haben oder derzeit nicht nutzen können.

Die Kosten der Umsetzung waren überschaubar (DME mit Programmierstation, gebrauchter Thinclient, Monitor; die Webseite und ein Internetanschluss existierte), wenngleich der zeitliche Aufwand für die Programmierung und technische Umsetzung erheblich war.

Einsatz-App für Android-Tablets

Unsere Partner